Skip to main content

Keine Chancen trocken zu bleiben

"Zuerst wurden wir mit Wasser uebergossen und dann voll gekleidet in ein wassergefuelltes Fass getaucht. Es war eiskalt!" So beschreibt Karsten Schmidt (23) die Beendigung seiner Ausbildung als Mediengestalter bei einer Werbeagentur in Paderborn. Drei Jahre lang hat er gelernt, Prospekte, Anzeigen und andere Druckerzeugnisse zu gestalten sowie Fotos digital aufzubereiten und Internetseiten zu entwickeln. Diesen Sommer absolvierte er seine Abschlusspruefung. Kurz danach wurde er in die Zunft* Gutenbergs, des Erfinders der Druckerpresse mit beweglichen Lettern, aufgenommen.

"Urspruenglich wurden nur Buchdrucker zugelassen. Heute sind andere Berufe in Digital- sowie in Druckmedien aufgegangen," erklArt er.

Zuerst aber musste er sich dem alten Brauch des Gautschens unterziehen. So nennt man die Aufnahmezeremonie, mit der ausgelernte Lehrlinge getauft und symbolisch von den schlechten Gewohnheiten ihrer Lehrjahre gereinigt werden. "Packt an!" Auf das traditionelle Kommando des wie zu Gutenbergs Zeiten gekleideten Gautschmeisters ging fuer Karsten und einen Kollegen das Ritual los. Daraufhin erfassten Gesellen der Werbeagentur die beiden jungen MAnner und setzten sie auf einen Stuhl. Erst dann fuhr der Gautschmeister mit einem geschichtlichen Rueckblick auf die Druckkunst fort. Auf seinen Ruf "Lasst seinen Corpus posteriorum fallen!" mussten die GAutschlinge ins kuehle Nass. Als Zeugnis dafuer, dass sie in die Druckerzunft aufgenommen sind, empfingen sie anschlie'end im Stil Gutenbergs verfasste Gautschbriefe.

* eine im Mittelalter entstandene Vereinigung von Handwerkern.

1 Finde im Bericht: apprenticeship; media designer; printed materials; final exam; guild; moveable; printers; custom; apprentices; baptised; guild members.

2 Du bist Karsten. Stelle dich vor, beschreibe deine Lehrzeit und schlie'lich die Gautschfeier.

3 Bist du fuer diese Art von Zeremoniell? Warum (nicht)?

www.publish-net.de_wissengautschengautschen.html

www.bvdm-online.deBildungausbildunggautschen.php

These photocopiable, up-to-date texts reflect life in target language countries. This week's is designed to develop German reading and writing skills at KS5. It could also serve as a challenging resource for able students at KS4.

Log in or register for FREE to continue reading.

It only takes a moment and you'll get access to more news, plus courses, jobs and teaching resources tailored to you